„Verbindung kommt vor Lösung.“


  • Treten Sie klar für Dinge ein, die Ihnen wirklich wichtig sind?
  • Kommt das, was Sie sagen wollen, bei anderen richtig an?
  • Können Sie Konflikte ansprechen und gleichzeitig in gutem Kontakt mit Ihrem Gegenüber bleiben?
  • Sind Sie sich bewusst, welche Wirkung Ihre Worte haben?

 

Sich mit anderen Menschen verbinden und verständigen – das ist schneller gesagt als getan.

Dabei kommt es im Grunde nur auf zwei Dinge an: „Verstanden-Werden“ und „Verstehen-Wollen“ – mehr ist es nicht. Einfach, doch gar nicht so leicht!

Die Wenigsten von uns haben das gelernt. Deshalb knirscht und kracht es im Zwischenmenschlichen auch immer wieder. Und wir kämpfen auf Nebenschauplätzen ums Rechthaben.

 

Wertschätzenden Kommunikation (nach dem Rosenberg-Modell) bietet Ihnen einen der wirksamsten Wege der Verständigung:

  • Klar werden, worum es Ihnen wirklich geht.
  • Worte finden, die verbinden statt zu trennen.
  • Und erleben, wie Widerstände schwinden, wenn sich Ihr Gegenüber wirklich verstanden fühlt.

 

Wollen Sie darauf wirklich verzichten?

 

In Trainings und Workshops entwickeln Sie die Grundkompetenzen der Wertschätzenden Kommunikation.

Coaching und Supervision trägt dazu bei, Ihre Kommunikationsprozesse aufbauend und geschmeidig zu machen.

In der Konfliktmoderation ist Wertschätzende Kommunikation das hilfreichste Werkzeug, um aus unterschiedlichen Standpunkten eine gemeinsame Richtung werden zu lassen.

 

Termine für aktuell angebotene Trainings lesen Sie hier.

Sie wünschen sich einen Workshop oder ein Training als Inhouse-Seminar? Dann rufen Sie mich an oder schreiben Sie eine Mail.